FotosApple PodcastInstagramFacebook YouTube

Auf hoher See

ein Meisterwerk von Slawomir Mrozek interpretiert von den

Ehemaligen der BiondekBühne

Regie: Walter Lexmüller, Assistenz: Natalie Heliczer Musik: Michael Krenn Licht: Johannes Hauer Kostüme, Requisite: Monika Obermüller Texte: Gregor Fröhlich, Natalie Heliczer, Walter Lexmüller Premiere: 23.3.2006 im Theater am Steg, Baden Das Meisterwerk des polnischen Dramatikers Slawomir Mrozek ist eine Groteske über die Macht, ihren Missbrauch und ihre ideologische Rechtfertigung. Auf einem Floß treiben drei Schiffbrüchige, im Original der Dicke, der Mittlere und der Schmächtige. Sie sehen sich gezwungen, einen aus ihrer Mitte essen zu müssen. Auf höchst politische Weise werden in dieser kleinen Gesellschaft uns gut bekannte Auswahlverfahren diskutiert und realisiert. Die Absurdität und groteske Komik der Situation machen klar, wie schnell und einfach auch in einer Demokratie ein Machtgefüge konstruiert werden kann, das den Benachteiligten noch das Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmung suggeriert.

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.