FotosApple PodcastInstagramFacebook YouTube

Arbeitstitel: Wandel BAR?

Beginn 2. Semester bis Ostern

Performance Aktionen als Intervention im öffentlichen Raum mit Zuschauer Partizipation.

Wir gehen von der Frage aus: Was bedeutet gesellschaftlicher Wandel? Durch künstlerische Eingriffe über Konstruktion, Destruktion, Rekonstruktion von ortsspezifischem Geschehen verändern wir Wahrnehmung und Erfahrung. Das Format für fortgeschrittene SpielerInnen baut sich in 5 Phasen auf:

  • Recherche aktuelle Diskussion und Metaebene zum Thema Wandel und Kunst, theoretische Auseinandersetzung mit erweitertem Kunstbegriff von J. Beuys u.a.
  • Pro Action Café zur selbständigen künstlerischen Konzeption, Entwicklung von setting Ideen, performativen Aktionen im Kleingruppenkollektiv zu inhaltlichen Schwerpunkten.
  • Kleingruppen Vorbereitung und try out der Aktion mit ande- ren Kleingruppen im geschützten Rahmen, Feedback und Weiterbe- arbeitung
  • Live Aktion in und mit der Öffentlichkeit am Hauptplatz, Josefsplatz, Theaterplatz. Passanten und Publikum werden beteiligt, eingebunden als aktive Mitgestaltende.
  • Reflexion von Erfahrungen, Publikumspartizipation und Wirkung anhand des Filmmitschnitts.

Spielleitung: Simone Weis

Probentermin: Wöchentliche Arbeitstreffen am Freitag, Intensivproben und Proben-Wochenende

Premiere: Mitte April 2014

Aufführungsort: Badener Innenstadt

Kosten: € 120,- / 30 Stunden