FotosApple PodcastInstagramFacebook YouTube

site.specific

10357766_762542300453832_3221285680198284852_oFür eine Woche wird Eggenburg in Niederösterreich zum Zentrum der europäischen Jugendtheaterszene. In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich veranstaltet die BiondekBühne Baden, Österreichs größtes theaterpädagogisches Zentrum, von 25. bis 28. August 2014 das internationale Schul- und Jugendtheaterfestival site.specific.

Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein gewöhnliches Jugendtheaterfestival, da die Gruppen aus Irland, Estland und allen Teilen Österreichs nicht auf normalen Bühnen auftreten und dort ihre Stücke von zu Hause präsentieren werden, sondern um eines, bei dem der Fokus auf der Sparte des ortsspezifischen Theaters bzw. „site-specific theatre“ liegt. Daher wurde auch das Festival so betitelt: site.specific.

Das Besonderes an dieser Art des Theater ist, dass die Gruppen nicht nur statt auf gewöhnlichen Bühnenräumen irgendwo anders spielen, sondern dass man auf den Spielort selbst auch Rücksicht nimmt und diesen zum Inhalt der Inszenierung macht, indem man etwa auf die Geschichte des Ortes Rücksicht nimmt oder einen Bezug zu den architektonischen oder geografischen Gegebenheiten dort herstellt. Gespielt wird daher nicht etwa im Stadtsaal, sondern am Hauptplatz, entlang der Stadtmauer und auf der Kanzlerwiese.

Da es sich dabei für alle teilnehmenden Gruppen um unbekanntes Terrain handelt, wird das Festival von zwei Londoner Regisseuren des Theaters „Kazzum“ begleitet, die auf genau diese Art von Kunst spezialisiert sind. Sie werden während der gesamten Woche zusammen mit allen Jugendlichen ein komplett neues, ortsspezifisches Stück erarbeiten werden, dessen Präsentation den krönenden Abschluss des Festivals bilden wird.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.