FotosApple PodcastInstagramFacebook YouTube

Macht|schule|theater – Einladung

Liebe Schülerinnen und Schüler, werte Eltern, 

im Namen der BiondekBühne Baden und der SIHS Traiskirchen lade ich euch herzlich zur Premiere „spiel [mit] Puppe“ und der anschließenden Podiumsdiskussion zum Thema „Konflikt der Generationen“ ein.

Theaterstück

Während einer Party wird „Werwolf“ gespielt. Dieses aggressive Spiel löst jedoch Emotionen und Hassgefühle aus, die keiner erwartet hat. Mitten in den eskalierenden Streit treten plötzlich schaurige Puppen, die später niemand mehr gesehen haben will. Doch sie sind nicht weg, im Gegenteil. Sie kommen immer öfter, immer näher und werden immer mehr. Sobald ein Streit ausbricht, etwas Ungerechtes passiert oder Gewalt im Spiel ist – sie kommen.

Das Projekt Spiel [mit] Puppe ist ein „Work-in-Progress“ Projekt der bundesweiten Initiative Macht|schule|theater des BMUKK. Je eine Gruppe der SIHS Traiskirchen, der BiondekBühne und des BG/BRG Biondekgasse Baden erarbeiteten Szenen zum Thema Gewalt, in denen selbstgebaute Puppen zum Einsatz kommen. Fast 40 SchülerInnen versprechen einen unterhaltsamen Abend.

Podiumsdiskussion

Unmittelbar im Anschluss an die Präsentation des Theaterprojektes findet unter der Moderation von Dr. Gabriele Stöger eine Dialogveranstaltung zum Thema „Konflikt der Generationen“ statt. Die Wiener Schulpsychologin Susanne Wiegele hält ein Impulsreferat, bei dem eine Verbindung zwischen der Aufführung und dem Thema der Veranstaltung hergestellt wird. Danach startet ein Podiumsgespräch von Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Generationen. Zur Diskussion bereit erklärt hat sich Altbürgermeister Prof. Mag. August Breininger.

Die Premiere findet am Freitag den 27.4.2012 um 18:30 in der SIHS Traiskirchen, Göthestraße 6-8, statt und dauert ca. eine Stunde. Direkt im Anschluss daran beginnt die Dialogveranstaltung. Eintritt frei.

Auf euer Kommen freut sich im Namen des gesamten Projektteams

Michael Krenn

Logos

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.