FotosApple PodcastInstagramFacebook YouTube

Das war die Saison 2012/13

Will man die Entwicklung der BiondekBühne für dieses Spieljahr zusammenfassen, so zeigen sich folgende Tendenzen:
Eine Generation von jungen Spielleiterinnen und Spielleitern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt neue Möglichkeiten und Chancen. Zu den Gruppen und Aufführungen kamen dieses Jahr zahlreiche eingereichte oder bereits abgewickelte EU Projekte. Diese EU Projekte führen zu einem regen internationale Austausch auf allen Ebenen. Die Ergebnisse der offensiv betriebenen Öffnung nach außen zeigen sich bereits jetzt:

Spieler/innen, Spielleiter/innen und Organisatoren aus Partnerländern wie Armenien, Bulgarien, Finnland, England, Irland, Italien, Moldawien, Spanien und Polen sind im Rahmen von EU Projekten auf Besuch oder werden von Mitgliedern der BiondekBühne besucht. 
Drei Gruppen der BiondekBühne nahmen dieses Jahr an großen nationalen und internationalen Festivals teil und konnten so Partnerschaften entwickeln und festigen. Die Teilnehmer/innen an den Festivals lernten ihre Tätigkeit und Leistungen in einem größeren, internationalen Rahmen zu sehen.

Die Zusammenarbeit der BiondekBühne mit Schulen und Institutionen im Rahmen verschiedenster nationaler Projekte wurde weiter ausgebaut!

Unser Vorsatz für die Spielzeit 2012/13 hinsichtlich unserer theaterpädagogischen Arbeit war es, einen Schritt auf unser Publikum zuzugehen, die Verständlichkeit unserer Stücke zu verbessern. Verfolgt man die Inszenierungen und die Reaktionen des Publikums, so scheint auch dieses Vorhaben geglückt zu sein.

Für die nächsten Jahre gilt es, die beschrittenen Wege zu verfolgen und auch weiterhin dynamisch neue im Sinne unserer Darsteller/innen und Mitarbeiter/innen einzuschlagen.

Walter Lexmüller, Künstlerischer Leiter

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.